Die Kleinlichkeit von WWE Sasha Banks-Naomi nährt nur echte Probleme

Joseph Staszewski von The Post führt Sie jeden Dienstag in seiner wöchentlichen Kolumne, dem Post Match Angle, durch die Welt des professionellen Wrestlings.

Sasha Banks und Naomi haben es verdient, bestraft zu werden, aber WWE ist bei ihren Versuchen, sie zu begraben und ein Exempel zu statuieren, zu weit gegangen – und sie muss aufhören.

Die beiden Frauen, die „Monday Night Raw“ letzte Woche wegen kreativer Differenzen mit dem Unternehmen über die Leitung ihrer Tag-Team-Meisterschaften für Frauen verlassen hatten, wurden auf unbestimmte Zeit suspendiert und in der Folge von „SmackDown“ auf Fox am Freitag ihrer Titel beraubt. Es ist eine faire Strafe und etwas, das passieren musste, denn egal wie berechtigt Ihre Gründe sein mögen, Sie können nicht einfach aufstehen und Ihren Job verlassen, ohne Konsequenzen zu erwarten, insbesondere wenn dies zur Änderung eines angekündigten Hauptereignisses führt.

WWE hat sich jedoch scheinbar alle Mühe gegeben, Banks und Naomi als die schlechten Schauspieler in dieser Situation darzustellen, in der sie nicht nur für sich selbst einstehen, sondern auch für die durchweg schwachen Kreativen in der Tag-Team-Division der Frauen, die ihnen anscheinend mehr am Herzen liegen als WWE tut.

Erstens veröffentlichte WWE eine Erklärung mit mehr Details, als ich jemals in meinen fast sechs Jahren, in denen ich über das Unternehmen berichtete, gesehen habe. In der WWE-Version der Ereignisse „fühlten sich die beiden „im Ring unwohl“ mit zwei Gegnern, gegen die sie zuvor gerungen hatten, und fühlten sich nach „acht Stunden“ der Proben für das Match als Champions „nicht respektiert“. Es kam so rüber, „Wie können sie es wagen, sich so zu fühlen?“ Andere Berichte gaben an, dass das Problem des Paares auf der kreativen Leitung und nicht auf ihren Gegnern beruhte – obwohl wir nichts direkt von Banks oder Naomi gehört haben.

WWE
Sasha Banks legt den „Kontoauszug“ auf Carmella.
WWE

Später in der „Raw“-Sendung nannte Corey Graves sie „unprofessionell“, was wie ein Versuch schien, sich anzuhäufen. Dabei blieb es nicht. Als Michael Cole am Freitag seine Suspendierung bekannt gab, sagte er: „Naomi und Sasha Banks haben uns alle im Stich gelassen“ und „ihre Aktionen haben Millionen von WWE-Fans und ihre Superstar-Kollegen enttäuscht.“ Sogar Co-Moderator Pat McAfee schien von der Formulierung überrascht zu sein. Dies ist nicht die Formulierung der Ansager, wie sie sich fühlen, sondern das, was ihnen von WWE gesagt wird. In noch unbedeutenderen Gesten entfernten sie am Freitagabend Merchandise-Seiten für Banks und Naomi aus dem Online-WWE-Shop, entfernten ihre offiziellen Facebook-Seiten und ersetzten Banks durch Cody Rhodes in WWEs Eröffnungsmontage zu Shows.

In der Vergangenheit hat WWE versucht, ähnliche Vorfälle – solche, die nicht so öffentlich sind wie dieser – so leise wie möglich ablaufen zu lassen. Aber WWE hat diesen hier frontal angegriffen. Es macht Sinn, weil WWE nicht will, dass seine anderen Wrestler überhaupt daran denken, so etwas zu tun, und damit das Publikum glaubt, dass es das Talent war, das Sie im Stich gelassen hat, nicht WWE.

Ich kann nicht für die WWE-Künstler sprechen, da sie zu dieser Angelegenheit größtenteils geschwiegen haben, aber wenn Sie sich alle sozialen Medien und die meisten Pro-Wrestling-Nachrichtenagenturen ansehen, werden Banks und Naomi für ihre Aktionen applaudiert. Das liegt daran, dass sie sich Berichten zufolge für mehr schlechte WWE-Kreativität in der Tag-Team-Division der Frauen eingesetzt haben.

Es wurde berichtet, dass Naomi die Sixpack-Herausforderung bei „Raw“ gewinnen und die Nr. 1-Anwärterin auf Bianca Belairs Raw-Frauenmeisterschaft werden sollte und Banks in ein Einzelprogramm mit der SmackDown-Frauenmeisterin Ronda Rousey wechseln würde. Beide würden Berichten zufolge verlieren, während sie ihre Tag-Team-Meisterschaften aufrechterhielten.

Dies sind die gleichen Titel, die die vorherigen Meister, Carmella und Queen Zelina, in einer Division, die derzeit nur vier bekannte Teams hat, im Fernsehen nur knapp verteidigt haben. Es wird dazu führen, dass WWE wahrscheinlich einige neue Kader zusammenstellen muss, um das angekündigte Turnier zur Krönung neuer Champions durchzuführen.

Hier ist die andere Sache, die WWE auch nicht sehen möchte: Wenn die Richtung, in die Sie für Ihre Einzel-Champions schlagen, darin besteht, Ihre Tag-Team-Champions aufzubrechen, dann haben Sie auch einen schrecklichen Job bei der Buchung für Ihre Einzel-Champions gemacht. zu.

Alle WWE-Kaderkürzungen haben den Kader der Frauen dünn gemacht, und die Frauen außerhalb der oberen Liga verlieren so viel, dass WWE nur noch eine Handvoll glaubwürdiger Titelherausforderer übrig bleibt. Bei Raw sind es wahrscheinlich nur Rhea Ripley, Alexa Bliss, Becky Lynch und Asuka. Lynch und Asuka werden beim Pay-per-View „Hell in a Cell“ tatsächlich gegen Belair antreten. Rousey ist ohne glaubwürdigen Herausforderer bei „SmackDown“ außerhalb von Banks oder Naomi mit Charlotte Flair aus dem Fernsehen. Alijah? Natalja? Shotzi? Xia Li? Keiner von ihnen hat einen wesentlichen Storyline-Schub hinter sich. Um die Sache noch schlimmer zu machen, hat sich WWE dafür entschieden, Raquel Rodriguez, die Rousey einschüchternd überragen kann, als Babyface einzusetzen und dieses Match bei einer offenen TV-Herausforderung zu vermasseln.

WWE
Sasha Banks und Naomi
WWE

Die WWE kann ihre Enttäuschung über Banks und Naomi nach Belieben zum Ausdruck bringen – und ja, die beiden lagen falsch, als sie auf die Show verzichteten. Aber die wirkliche Enttäuschung liegt bei WWE, weil sie ihren Kader und ihre Kreativität schlecht verwaltet hat. Zwei seiner besten weiblichen Stars ergriffen schließlich drastische Maßnahmen, um zu sagen: „Genug ist genug, sei besser.“ Anstatt die angemessene Bestrafung zu verhängen und zuzuhören, schob WWE die Schuld auf unfaire und gehässige Weise auf ihr Talent.

Es ist schon zu viel und muss aufhören.

NXT 2.-Oh nein

Nachdem ich bereits vor meiner Zeit als Berichterstattung über die Branche ein großer Fan des ursprünglichen „NXT“ war, habe ich versucht, „NXT 2.0“ etwas Zeit zu geben, um sich selbst zu finden, und in vielerlei Hinsicht ist es so. Unter den neuen Charakteren gibt es einige übertalentierte Darsteller wie Bron Breakker, Grayson Waller, Carmelo Hayes, Cora Jade, die Creed Brothers, Wendy Chu, Solo Sikoa und andere. Aber es scheint einfach etwas zu fehlen, was die Show als Ganzes wöchentlich präsentiert, und scheint nicht mit dem Publikum in Verbindung zu treten, das sie ansprechen wollte. Trotz eines Anstiegs der Demo der wichtigsten 18-49-Ratings in der vergangenen Woche, die gegenüber einem Rekordtief von 0,10 in der Woche zuvor um 0,14 gestiegen war, war sie immer noch nur gut genug für den Platz Nr. 30 im Kabelfernsehen.

Mit einigen herausragenden Talenten vermischt sind andere, deren In-Ring-Arbeit noch nicht ganz fernsehreif ist, und oberflächliche Handlungsstränge, die sich anfühlen, als wären sie besser für „Saved By the Bell“ oder „90210“ aus längst vergangenen Jahren geeignet. Die aktuelle NXT-Meisterschaftsfehde mit Breakker und Joe Gacy fühlt sich an wie Dinge, die wir von The Undertaker und The Fiend gesehen haben, die auf eine Weise zusammengesetzt sind, die nicht ganz Sinn ergibt. In der Main-Event-Fehde der letzten Woche kämpften Santos Escobar und Tony D’Angelo – zwei Absätze – um das bedeutungslose Recht, „Don of NXT“ zu sein.

Die TakeOver-Show der Marke während der WrestleMania-Woche war ausgezeichnet und die wichtigsten Kader-Crossovers von Natalya und Dolph Ziggler liefen gut, aber etwas muss sich ändern, damit „NXT 2.0“ es Woche für Woche bringt. Wenn das einzige Ziel der WWE darin besteht, ihre jüngeren Talente unabhängig von Einschaltquoten und Interesse an dem Produkt für das Fernsehen zu gewinnen, dann wird das, was sie tun, gut funktionieren. Andernfalls müssen sie dem Publikum etwas Besseres bieten als „Monday Night Raw“ lite und eine Kiste mit Gimmicks.

Rutschen und Rutschen

Die Spitze des Creatives von AEW bleibt insgesamt stark und lohnend, aber es gibt einige Dinge auf der Karte, die anfangen zu rutschen. Die Fehde von Sammy Guevara und Scorpio Sky um die TNT-Meisterschaft scheint ohne einen klaren Guten und Bösen keine Richtung zu haben – nachdem sie eine erfolgreiche Doppeldrehung hingelegt haben. TBS-Meisterin Jade Cargill hatte keine Geschichte um sich herum, als sie zu „Double or Nothing“ ging, und das Letzte, was Sie mit jemandem machen wollen, der ungeschlagen ist, ist, dass ihr Pay-per-View-Match aus dem Nichts gegen eine Gegnerin kommt, die sich weniger fühlt herausfordernder als die, die sie bereits in Anna Jay geschlagen hat. Schließlich haben die Young Bucks und die Hardys für ihren Traum-Rückkampf auf „Being the Elite“ eine bessere Werbung gemacht als Dynamite. AEW hat in der Vergangenheit mit der Kontinuität seiner Geschichten gute Arbeit geleistet – lassen Sie es jetzt nicht ausrutschen.

Die 10 zählen

WWE trennt sich oft von Tag-Teams, die bald aufgenommen wurden, aber sie werden die Vorteile ernten, wenn sie RK-Bro zusammenhalten und die emotionale Ebene der Kinder zum Heulen nutzen, um Riddles lang erwarteten Singles-Push anzuheizen. Er sah bei Raw wie ein Top-Babyface aus. Seine eventuelle Fehde mit Roman Reigns hat die Chance, etwas ganz Besonderes zu werden und Orton die Tür zu öffnen, möglicherweise der nächste zu sein.

Es ist nicht einfach, den Darsteller mit den physischen Gaben von Wardlow zu einer sympathischen Figur für das Publikum zu machen, aber er – einschließlich seiner lächerlichen No-Sells auf seinen Wimpern am Mittwoch – und AEW tun dies Woche für Woche. Ein Teil davon hat mit dem Talent von MJF zu tun. Der schwierige Teil für das Unternehmen wird darin bestehen, dies am Laufen zu halten, wenn er mit Max fertig ist.


Wenn AEW jemals das Ass von DDT Pro-Wrestling, Konosuke Takshita, in die Hände bekommen kann, der mit „Hangman“ Adam Page einen Knaller auf Dynamite hatte, müssen sie es schaffen. Kid hat alle Werkzeuge und hat bewiesen, dass er zum AEW-Champion gehört, und die Menge überzeugt.


Danhausen, Hook und Maki Ito ist das Trio, das Wrestling nicht braucht, aber verdient. Machen Sie es möglich, Tony Khan.

Es wurde gemunkelt, dass Johnny Gargano so oft zum Wrestling zurückkehrt, dass wir es wahrscheinlich nicht kommen sehen werden, wenn es passiert und was für ein Moment es sein wird.

Keith Lee und Swerve Strickland müssen AEW-Tag-Team-Champions werden – und je früher, desto besser. Dudes strotzen nur so vor Charisma und ihr Finisher ist echt cool.

Samoa Joe hat Kyle O’Reilly nur einmal in seiner Karriere gegenübergestanden – bei einer ROH-Aufzeichnung im Jahr 2015 – vor dem Halbfinale der Owen Hart Foundation nächste Woche. Ein potenzielles Joe-Adam Cole-Finale wäre ihr erstes Treffen überhaupt. Außerdem hatten Gunther und Ricochet – wer auch immer – im Jahr 2017 nur ein einziges Match in Pro Wrestling Guerilla. Es sieht so aus, als würden wir aufgeregt auf ihr erstes Treffen bei WWE zusteuern.

AEW
Adam Cole trifft im Finale des Owen-Hart-Turniers auf den Sieger von Samoa Joe und Kyle O’Reilly.
AEW

Ich weiß, dass WWE gerne die größtmöglichen Matches liefert, aber es gab keinen Grund, Becky Lynch mit Bianca Belair und Asuka in die Raw-Frauenmeisterschaft zu drängen. Ein Match zwischen den anderen beiden fühlte sich frisch an.

So atemberaubend die visuelle Präsentation von The Judgement Day manchmal auch ist, es fühlt sich an, als könnte ihre Handlung mit dem Mangel an WWE-Fraktionen schnell flach werden und Sie können einfach nicht ständig Mitglieder für Schockwerte hinzufügen. Ich würde mich jedoch irgendwann für dieses Edge vs. John Cena anmelden.

Wrestler der Woche

Jimmy und Jey Uso, WWE

Die Usos haben eine lange Liste an Errungenschaften in der WWE, aber die Tag-Team-Titel von Raw und SmackDown zu vereinheitlichen und The Bloodline in Gold zu hüllen, fühlte sich verdammt wichtig an. Das Warten hat sich gelohnt, um den Moment in einem großartigen Match mit RK-Bro abzuliefern. Jetzt beginnt der schwierige Teil.

Match to Watch

„Hangman“ Adam Page vs. CM Punk (AEW „Double or Nothing“, 20 Uhr, Sonntag, Bleacher Report PPV)

Punk war kein Weltmeister mehr, seit The Rock ihn beim Royal Rumble 2013 besiegte, und es fühlt sich an, als hätte sich seit seiner Ankunft bei AEW alles darauf hin entwickelt. Es würde bedeuten, dass der „Beste der Welt“ einen beliebten Champion in Page schlagen müsste, der bestenfalls eine solide Titelherrschaft hatte. Die beiden Männer haben wochenlang die Flammen geschürt. Mal sehen, was wir bekommen.

Auszeichnung: Samoa Joe gegen Kyle O’Reilly (AEW Dynamite), Mandy Rose gegen Indi Hartwell (NXT)

Rund um den Ring

Major League Wrestling kündigte an, dass seine Battle Riot IV-Show am 23. Juni im Melrose Ballroom in Queens stattfinden wird. Killer Kross wurde für die Show angekündigt.


WWE wird am 5. November in Riad für Crown Jewel nach Saudi-Arabien zurückkehren.


Jeff Jarret wird Stone Cold Steve Austins nächster Gast bei den „Broken Skull Sessions“, die am 3. Juni auf Peacock ausgestrahlt werden.

https://nypost.com/2022/05/24/wwes-sasha-banks-naomi-pettiness-only-feeds-real-problem/ Die Kleinlichkeit von WWE Sasha Banks-Naomi nährt nur echte Probleme

JOE HERNANDEZ

USTimeToday is an automatic aggregator of the all world’s media. In each content, the hyperlink to the primary source is specified. All trademarks belong to their rightful owners, all materials to their authors. If you are the owner of the content and do not want us to publish your materials, please contact us by email – admin@ustimetoday.com. The content will be deleted within 24 hours.

Related Articles

Back to top button